previous arrow
next arrow
Slider

3D RÖNTGEN-DIAGNOSTIK PER DVT


GERINGE STRAHLUNG - MAXIMALE INFORMATION UND PLANUNGSSICHERHEIT

Ein 3-dimensionales Röntgenbild - eine digitale Volumentomographie (DVT) - ist für eine gute Implantatplanung die Grundvorraussetzung. Für uns ein absoluter Standard. Die virtuelle Darstellung Ihres Kiefers im Raum ermöglicht die Betrachung von allen Seiten und ermöglicht dem Implantologen eine sehr genaue Analyse der vorhandenen Knochenmenge. Die Implantation wird präziser und sicherer. Im Vergleich zu einem CT ist der Patient dabei einer ca. 20 mal geringeren Strahlungsdosis ausgesetzt. Mittels Navigierter Implantologie kann die Implantatplanung auf Basis des DVT sehr präzise am Patienten 1:1 umgesetzt werden oder aber die Planung kann auf einer "Bohrschablone" verschlüsselt werden.