Keramikimplantate

 

Keramik Implantate sind besser! Bis vor nicht allzu langer Zeit galt Titan als das beste Material zur Herstellung von Implantaten aller Art. Heute sind wir weiter: Keramik ist der Werkstoff der sich zur "Wunderwaffe" in der Zahnmedizin gemausert hat. Ohne jeden Kompromiss und für jeden Patienten verträglich bietet es eine Ästhetik und Haltbarkeit, die man bei anderen Materialkombinationen in dieser Form vergeblich sucht. Und selbst wenn das Zahnfleisch in Laufe der Jahrzehnte zurückweicht: Keramikimplantate bleiben, weiß und schön! Nichts scheint durch! 

 



6 gute Gründe für Keramik-Implantate

 1-keramikimplantate Die besondere Ästhetik von Keramikimplantaten

keramikimplantate-transluzenzDer Werkstoff ist von natur aus weiss. Dies verhindert im Gegensatz zu Implataten aus Titan, dass sich nach einer Weile dunkle Ränder um Ihren keramikimplantate-vs-titan Zahnersatz bilden könnten oder das verwendete Titan anderweitig am Zahnersatz zu erkennen ist. Häufig ist bei hochwertigem Keramik-Zahnersatz die natürliche Lichtdurchlässigkeit der neuen Zähne ein Qualitätsmerkmal. Dies kann bei Titanimplantaten jedoch zu einem Nachteil werden, da ein dunkler Implantatkern tief im Zahnersatz erkennbar werden kann. Nicht so bei Keramikimplantaten. Daher sind Keramikimplantate in ästhetischer Hinsicht die beste Perspektive auf erstklassigen Zahnersatz.

2-keramikimplantate100% Metallfrei. Für die Gesundheit

Metallfreies Zirkondioxid sowie eine vollkommen metallfreie Verschraubung eröffnet die Einsatzmöglichkeit von Keramikimplantaten auch für Patienten mit Allergierisiko. Daher füllen Kermikimplantate eine wichtige Lücke der Einsetzbarkeit. Keramik wird vom Körper wie körpereigenes Wasser erkannt und löst daher keinerlei Abstoßungsreaktionen aus. Bei sämtlichen Metallen (einschliesslich Titan), ist dies nicht der Fall.

3-keramikimplantateBiokompatibilität von Keramikimplantaten

Die Universitäten von Genf und Bern haben aktuellen Studien zufolge belegen können, dass Keramik keinerlei Wechselwirkung mit Knochen oder Gewebe eingeht. Auch die chemische Reaktionen mit anderen Stoffen und Materialien, wie z.B. bereits im Mund des Patienten vorhanderner Zahnersatz aus typischen Werkstoffen der Dentalidustrie, ist nachweislich nicht vorhanden. Ein weiterer Grund, der im Einzelfall Keramik zu einer besonders sinnvollen Alternative macht.

4-keramikimplantateeinheilen-keramikimplantateSchnelle Einheilzeit

Studien belegen Keramikimplantaten eine besonders schnelle Einheilzeit.

5-keramikimplantateHohe Zuverlässigkeit

Wir bieten unseren Patienten Keramikimplantate von renomierten Herstellern an. Strenge Qualitätsprüfungen in der Herstellung durch zertifizierte Unternehmen geben auch dem Implantologen die Sicherheit, dass sein Patient mit erstklassigen Implantaten versorgt wurde und die Therapie mit einem gesunden Lächeln beenden wird. 

6CBewährte Haltbarkeit von Keramikimplantaten

Keramikimplantate werden aus einem hochverdichteten Rohling geschliffen. Ihre Langlebigkeit ist vergleichbar mit Titanimplantaten. Die hohe Zuverlässigkeit und Materialfestigkeit ist nicht nur durch Tests erwiesen. Keramikimplantate werden bereits viele Jahre erfolgreich eingesetzt und haben sich bewährt.



 

Was kosten Keramikimplantate?

einteilige-KeramikimplantateDie Kosten für Zahnersatz auf Keramikimplantaten sind vergleichsweise hoch. Den zahlreichen Vorteilen stehen ebensoviele Besonderheiten in der Herstellung als auch in medizinischer Hinsicht gegenüber. Der Produktionsprozess ist komplizierter und die relativ geringen Stückzahlen haben einen denkbar hohen Grundpreis bereits im Einkauf zur Folge. Hinzu kommen die Honorare und Materialkosten für das Zahnlabor und den Implantologen.

 

Gesamtkosten einer Implantabehandlung mit Keramikimplantaten*

* Es handelt sich um etwaige Preisvorstellungen inklusive aller Nebenkosten und Honorare

** Zahnersatz im Frontzahnbereich ist sollte besonders ästhetisch sein, da er gut sichtbar ist.

Keramikimplantat einzeln für Seitenzahn 2.200–3.500 €
Keramikimplantat einzeln für Frontzahn **
2.600–3.600 €
Zahnersatz herausnehmbar für Zahnlosigkeit auf 4 Keramikimplantaten
6.500–8.500 €
Implantatgetragene Brücke auf 2 Keramikimplantate 4.400–6.500 €
Festsitzende Versorgung auf Implantaten bei Zahnlosigkeit (mindestens 8 Zirkonimplantate notwendig) ab 23.000 €

 



zweiteilige-KeramikimplantateVarianten moderner Keramikimplantate

Neben den 1-teiligen Keramikimplantaten hat die Entwicklung 2-teiliger Keramikimplantate das Anwendungsspektrum auf das Niveau klassischer Implantatsysteme aus Titan angehoben. So können auch komplizierte Patientenfälle vollkeramisch gelöst werden. Ebenso wie bei Titanimplantaten machen die verschiedenen vollkeramischen Implantatsysteme alle implantologische Planungmöglichkeiten (wie zum Beispiel Knochenaufbau) realisierbar.